Brandschutzerziehung
 

Schulklasse zu Gast bei der Feuerwehr Gottmannshofen

Im Rahmen der Brandschutzerziehung war die 3. Klasse der Grundschule Gottmannshofen zu Gast Bei der Freiwilligen Feuerwehr Gottmannshofen. Nachdem die 20 Kinder und Klassenlehrerin Frau Ehinger mit dem Feuerwehrauto von der Schule ins Feuerwehrhaus gefahren wurden, erklärte der stellvertretende Kommandant Franz Wörle kurz die Geschichte der Feuerwehren der Stadt Wertingen. Anschließend wurde den Schülern die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes erklärt. Dabei lag der Schwerpunkt vor allem beim Atemschutzgeräteträger. Vor der Gruppe rüstete sich Roland Stoll komplett aus und machte den Schülern deutlich, was man im Einsatz alles in kürzester Zeit anziehen muss. Auch das die Verständigung mit der Atemschutzmaske schwierig wird, wurde ihnen klar gemacht. Mit Bildern von Einsätzen wurde das breite Spektrum an Aufgaben einer Feuerwehr verdeutlicht. Mit einem Film wurde dann den Kindern die Funktion eines Rauchmelders erklärt, und warum dieser im Notfall leben retten kann. Mit kleinen Experimenten führte Franz Wörle vor, wie man ein Feuer löschen kann und zum Abschluss wurde der Klasse das Löschgruppenfahrzeug gezeigt. Nach einem Gruppenbild fuhr Maschinist Markus Baumann die Klasse wieder zurück in die Schule und so ging ein interessanter Vormittag für die Schüler viel zu schnell vorbei. (rstoll)
 
  Mit dir sind es jetzt schon 163124 Besucher gewesen. Letztes Update: 08.09. 20:05 (C) by Webchef: